Optionsmenü

Im Optionsmenü lassen sich diverse Einstellungen zur App festlegen.

Kartentypen:

  • Hybrid – Satelliten mit Straßen
    Satellitendarstellung der Karte mit eingezeichneten Straßen
  • Terrain – 3D Karte
    Normale Kartendarstellung die aber Höhenunterschiede mit anzeigt.
  • Satellite – Satelitenkarte
    Satellitendarstellung der Karte ohne das Straßen eingezeichnet sind.
  • Normal – Standartkarte
    Normale Kartendarstellung

Kartengewässer:

  • Anzeige Seen
  • Anzeige Kanal
  • Anzeige Fließgewässer

    Hier bestimmt man welche NWA Gewässer auf der Karte mit angezeigt werden sollen. Ein Haken hinter der jeweiligen Option aktiviert das Gewässer auf der Karte.

Kartensperrstrecken:

  • Stillgewässer Sperrstrecken
  • Kanal Sperrstrecken
  • Fließgewässer Sperrstrecken

    Hier bestimmt man die Anzeige der Sperrstrecken (z.T. auch erlaubte Strecken) bei den NWA Gewässern. Die Anzeige ist unabhängig von der Anzeige der Kartengewässer. Ich kann also die Sperrstrecken der Fließgewässer anzeigen lassen ohne die Fließgewässer selber mit anzeigen zu lassen.Die Farben haben folgende Bedeutung:

    Grün – Erlaubte Bereiche wie z.B. am Alfsee oder Heidesee die PKW Zufahrten.
    Gelb – zeitlich begrenzte Bereiche.
    Rot – ganzjährige Sperrstrecke.Alle Linien (Sperrstrecken und Kanal / Fließgewässer) auf der Karte sind anklickbar. Beim anklicken der jeweiligen Strecke erscheint ein Popup mit Hinweisen oder eine Infoseite.

Tiefenkarten:

  • Anzeige Tiefenkarten
    Ist der Haken gesetzt, können Tiefenkarten auf der Karte angezeigt werden.
  • Auswahl Tiefenkarten
    Hier bestimmt man für welches Gewässer die Tiefenkarten angezeigt werden sollen. Jede Tiefenkarte wo ein Haken ist, wird auf der Karte angezeigt. Bei schwächeren Handys können zu viel ausgewählte Tiefenkarten zum Absturz des Programms führen.
  • Transparenz einstellen
    Hier kann die Transparenz (Durchsichtigkeit) der Tiefenkarten eingestellt werden.
    10% bedeutet eine undurchsichtige Tiefenkarte, die Google Karte ist dadurch nicht mehr sichtbar.
    90% ist eine durchsichtige Tiefenkarte, das Satellitenbild (wenn als Kartentyp gewählt) ist weiterhin sichtbar, um z.B. Sandbänke erkennen zu können.

Kartenanimation:

  • Hier kann man die Kartenanimation beim Aufrufen der Karte ein oder abschalten. Wenn diese eingeschaltet ist, fährt die Kartenansicht langsam in das NWA Gebiet ein.

Schonzeiten einfärben:

  • Wenn eingeschaltet werden unter Schonzeiten alle aktuell geschützten Arten in rot angezeigt und  freie Arten in grün.

Starthinweis:

  • Hier kann der Hinweis, den jeder beim ersten mal akzeptiert hat, erneut angezeigt werden. Dafür muß nach dem setzten des Hakens die App neu gestartet werden.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bedienung, Bedienung der App abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Optionsmenü

  1. Pingback: Tiefenkarten | Hilfe und Tipps zur NWA App

  2. Pingback: Startseite | Hilfe und Tipps zur NWA App

  3. Pingback: Schonzeiten | Hilfe und Tipps zur NWA App

  4. Pingback: Karte | Hilfe und Tipps zur NWA App

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s